AKTUELLES

von Redakteur Sportschule

Sportstättenseminar immer gut besucht

Das nunmehr sechste Sportstättenseminar des Sächsischen Fußball-Verbandes lockte knapp 40 Teilnehmer an die Sportschule Egidius Braun. Die Teilnehmer nutzten den verregneten Tag für knapp sechs Stunden geballte Sportstättenkompetenz.

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Präventionssymposium Fußball voller Erfolg

Über 150 Symposiums-Gäste empfing der SFV in Zusammenarbeit mit der VBG in der Sportschule "Egidius Braun" am Wochenende vom 2. und 3. Februar. Die Kooperationspartner trafen mit dem Thema "Verletzungen im Fußball" offensichtlich voll ins Schwarze.    

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Fußballhalle im neuen Glanz

Sie ist riesig! Die Fußballhalle auf dem Gelände der Sportschule "Egidius Braun" hat eine Spielfeldgröße von 90 x 60 Metern und wird für Trainingslager und Turniere genutzt. Der Betrieb der Halle und die äußeren Bedingungen haben der Bausubstanz zugesetzt, sodass eine Sanierung notwendig war, um die Nutzung weiterhin sicherzustellen. Seit April 2017 erhält die Halle also eine Verjüngungskur von Kopf bis Fuß und das letzte Gewerk wird die Arbeiten voraussichtlich Ende Dezember beenden. Zwischen Weihnachten und Neujahr folgt der erste Härtetest mit einem großen internationalen Jugendturnier.

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Hermann Winkler (rechts) assistiert Minister Martin Dulig bei der traditionellen Unterschrift des SFV-Balls.

SFV-Fussball-Business-Lunch in der Sportschule

Es sind die kleinen mittelständischen Unternehmen aus der Region, die den sächsischen Fußball unterstützen und am Leben halten. Das weiß auch der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft Martin Dulig, der neben Dirk Panter (SPD-Fraktionsvorsitzender) am Montag der Einladung von SFV-Präsident Hermann Winkler zum 1. Fußball-Business-Lunch an die Sportschule "Egidius Braun" gefolgt war. Ganz nebenbei hat sich der Minister noch als Anhänger des FC Erzgebirge Aue geoutet.

In lockerer Atmosphäre trafen beim Business-Lunch Unternehmer aus der Region auf sächsische Politik. Zu Beginn seiner Rede bedankte sich Dulig bei den Unternehmern für ihr Engagement im Amateurfußball, um im Anschluss die Herausforderungen und Chancen der sächsischen Wirtschaft zu beleuchten. Dabei stellte sich heraus, dass die Problemfelder von Politik und Amateurfußball gar nicht so verschieden sind. Vor allem der Mangel an Fachkräften macht den sächsischen Unternehmen Probleme. Eine Herausforderung, die auch viele Amateur-Vereine zu bewältigen haben. Nach einem deftigen sächsischen Menü mit Gemüsesüppchen und Mutzbraten blieb auch noch Zeit für eine Diskussion.

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Der FC Bayern München bei der letzten Einheit auf dem Gelände der Sportschule "Egidius Braun" vor dem Spiel gegen RB Leipzig in der 2. Runde des DFB-Pokals. Foto:arab

FC Bayern absolviert Einheit an der Sportschule

Als feststand, dass der FC Bayern München für sein letztes 'Anschwitzen' vor dem Pokalkracher gegen Leipzig die Plätze auf dem Gelände der Sportschule „Egidius Braun“ nutzen möchte, stieg die Aufregung bei den Mitarbeitern. Im Vorfeld besichtigte Bayern-Teammanagerin Kathleen Krüger die Plätze der Sportschule, zeigte sich im Anschluss sehr zufrieden und gab das endgültige „Okay“. Die Bayern würden also am Mittwochvormittag für ihre letzte Einheit nach Abtnaundorf kommen. Bedingung: Alles streng geheim, alles abriegeln, keine Presse, keine Zuschauer!

Schon um 7 Uhr knatterte der Rasentraktor am Mittwoch mit hell erleuchteten Scheinwerfern über den Platz und die Verantwortlichen um Bereichsleiter Dirk Scheffler überließen nichts dem Zufall. Hier die letzte Kuhle plattgewalzt, da den letzten Grashalm auf Höhe gebracht und dort das restliche Laub vom Platz gepustet. Alles picobello, kann losgehen!

Pünktlich um 11:15 Uhr bog der rote Mannschaftsbus ein. Begleitet von etwa sechs Einsatzwagen der Polizei ging das Tor auf und gleich wieder zu. Unter Leitung des Trainerteams absolvierten die gut gelaunten Stars eine lockere Einheit und Jupp Heynckes bewegte sich zwischen den Trainingsgruppen hin und her. Im Hinblick auf die Personalsituation, ließ die angespannte Miene des Cheftrainer den Respekt gegenüber den Messestädtern erahnen. Nach 45 Minuten war die Einheit vorbei und Hummels, Robben, Lewandowski und Co. verschwanden wieder im Mannschaftsbus, in dem der freundlich grüßende Hasan Salihamidžić dauertelefonierte.

Auf dem Weg zum Bus schnappten sich die Mitarbeiter der Sportschule noch die Stars für ein Foto, die alle Wünsche erfüllten. Der Sächsische Fußball-Verband bedankt sich für den Besuch des FC Bayern München. Ein großes Lob richten wir an dieser Stelle an die Mitarbeiter der Sportanlage, die den reibungslosen Ablauf mit viel Einsatz sichergestellt haben.

©Alexander Rabe

mehr lesen »

von Redakteur Sportschule

Die Schülerinnen und Schüler nutzten gleich ihre neuen Sprachkenntnisse und bedankten sich mit einem Plakat.

Regionales Sprachenseminar in Leipzig

Das 4-tägige Sprachenseminar der Sächsischen Bildungsagentur fand auch in diesem Jahr in unserer Sportschule statt. Die Seminarleiterin Frau Glavier begrüßte 40 Jugendliche aus dem gesamten Freistaat und teilte die Schülerinnen und Schüler in unterschiedliche Sprachgruppen ein. Für die Sächsische Bildungsagentur ist die Sportschule der ideale Standort für den Workshop:

"Für uns bietet sie ein perfektes Umfeld aus professionell ausgestatteten Veranstaltungsräumen, einer schmackhaften und flexiblen Küche, sowie ruhigen und mit WLAN ausgestatteten Hotelzimmern. Die ideale Lage direkt am Abtnaundorfer Park lädt zum Entspannen und Verweilen ein. In den Pausen und am Abend können die Jugendlichen Fußball spielen oder beim Tischtennisturnier sich über das Tagesgeschehen austauschen", fasste Frau Glavier das gelungene Seminar zusammen.

Durch die Sächsische Bildungsagentur wurde bereits am Abreisetag für das kommende Jahr eine Wiederauflage reserviert.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen im Jahr 2018.

Das Team der Sportschule Leipzig

mehr lesen »